Betriebsanweisung


Betriebsanweisung

Der Betrieb der Spingburgen ist nur auf geeignetem Untergrund gestattet. Der Untergrund muss frei von spitzen Steinen, Ästen oder anderen scharfen / spitzen Gegenständen sein. Die Verankerung der Springburgen muss mit den mitgelieferten Bodenankern / Erdnägeln erfolgen.

Aufbau:

  • Unterlegeplane / Gewebeplane auslegen und mit Stahl Bodenankern / Erdnägeln fixieren
  • Springburg  darauf ausbreiten
  • Springburg mit den Kunststoffbodennägeln verankern
  • Gebläse mit Bodenankern verankern
  • Gebläse mit der Springburg an der langen Zuleitung verbinden
  • ggf. kurze Zuleitung verschnüren
  • Gebläse einschalten und für die Dauer der Benutzung eingeschaltet lassen

Bei Veranstaltungen die sich über mehrere Tage erstrecken, ist für eine sichere und trockene Unterbringung über Nacht zu sorgen. Während der Nutzung ist das Gebläse vor Nässe und Feuchtigkeit zu schützen.

Abbau:

  • Gebläse ausschalten und Zuleitung entfernen
  • Gebläse abkühlen lassen
  • ggf. kurze Zuleitung öffnen
  • Bodennägel entfernen
  • Springburg  zusammenlegen
  • Springburg trocken und sauber verpacken

Sicherheitsregeln

Der Mieter / Kunde hat für die Einhaltung folgender Sicherheitsregeln zu sorgen:

  • unsere Springburg sind ausschließlich für private Zwecke geeignet
  • nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren
  • ständige Beaufsichtigung der Springburg durch geeignete Personen ist zu gewährleisten
  • vor Benutzung der Springburg sind die Schuhe auszuziehen
  • das Fassungsvermögen ist vom jeweiligen Gerät und Alter der Benutzer abhängig
  • Überlastungen sind unbedingt zu vermeiden
  • nicht mutwillig gegen die Sicherheitsnetzte lehnen oder springen
  • das Klettern an den Seitenwänden und Türmen ist nicht gestattet
  • Saltos sind verboten
  • das Mitnehmen von Gegenständen aller Art in den Spielbereich ist untersagt
  • die Verankerung ist in regelmäßigen Abständen auf Festigkeit zu überprüfen
  • bei Windböen ist die Springburg unverzüglich außer Betrieb zu nehmen
  • bei Regen und Nässe ist die Springburg nicht mehr zu nutzen (Rutschgefahr)
  • bei auftretenden Schäden an der Springburg ist diese sofort außer Betrieb zu nehmen
  • immer ausreichend Abstand zum Gebläse halten

Stand: 07/2015